How to fix DNSleak in Ubuntu 17

In Ubuntu 17 wird DNS über systemd-aufgelöst verwaltet, was sehr schlecht für VPN-Verbindungen ist. Um ein DNS-Leck zu beheben, müssen Sie die aufgelöste Lösung löschen und stattdessen die gute alte DNSMSQ installieren und dem NetworkManager die Kontrolle geben.

Führen Sie dazu im Terminal die folgenden Befehle aus:

sudo su

apt update

apt install dnsmasq

systemctl disable systemd-resolved.service

systemctl stop systemd-resolved.service

rm /etc/rc.local

Bearbeiten Sie die Datei:

nano /etc/rc.local

Fügen Sie der Datei eine Zeile hinzu

nameserver 127.0.0.1

Bearbeiten Sie die Datei:

nano /etc/NetworkManager/NetworkManager.conf

Fügen Sie der Datei eine Zeile hinzu

dns=dnsmasq

Starten Sie das System neu

reboot

Categories News, Без рубрики